Spicker, Kreide, Tintenklecks

Spicker, Kreide, Tintenklecks

© Nicole Riegert© Nicole Riegert
Wie für die ABC-Schützen in diesen Tagen hat Schule für uns alle im Leben einmal einen wichtigen Stellenwert gehabt. Im Titelthema dieser Ausgabe möchten wir dem nachgehen und haben deshalb eine erfahrene Lehrerin und eine erst kürzlich in den Schuldienst eingetretene Kollegin sowie eine Schulanfängerin zu ihren Erfahrungen bzw. Erwartungen befragt. Darüber hinaus riskieren wir im Leitartikel einen Blick auf die Leipziger Schullandschaft sowie das sächsische Bildungssystem und stellen das Schulmuseum Leipzig, das Schulgeschichte ganz lebendig vermittelt, vor.







Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir



Wie vielen Generationen von Schulkindern wurde diese Volksweisheit wohl schon in Hinblick auf die große Tragweite der Schulzeit ermahnend mit auf den Weg gegeben? Dabei ist sie selbst den Kleinsten bereits bewusst: Die Schulanfängerin Hanna, die wir für unser Titelthema befragt haben, weiß, „ohne Schule könnte man, wenn man groß ist, gar nicht lesen und schreiben.“ Schule soll folglich bilden, Fähigkeiten und Wissen für das „Erwachsenen-Leben“ vermitteln und damit den Grundstein für das zukünftige Berufsleben legen. Doch bedeutet Schule noch viel mehr: Den von uns interviewten Lehrerinnen ist beispielsweise auch die Vermittlung von demokratischem, sozialem und kulturellem Grundverhalten wichtig.Und dann gibt es noch all die vielen Dinge, die in der Regel in die Zeit fallen, in der wir die Schulbank drücken. [...]